XAML Lokalisierung

Die Lokalisierung, d.h. mehrsprachige Auslegung von Programmen, ist seit WPF & Silverlight deutlich komplizierter geworden. Grund dafür ist der umständliche Weg über das binäre XAML (BAML) Format, wobei zudem dem Entwickler kein dynamisches Umschalten der Sprache zur Entwurfs- & Laufzeit ermöglicht wird.

Es gibt verschiedene Umgehungslösungen, welche oft sogar das Leistungsspektrum der BAML-basierten Lokalisierung deutlich übertreffen. Als besonders hervorhebenswert hat sich darunter das Open-Source Projekt WPFLocalizeExtension auf CodePlex von Bernhard Millauer erwiesen. Aus diesem Grund unterstützen wir dieses Projekt tatkräftig mit neuen Ideen und deren Umsetzung.

Demonstration der WPFLocalizeExtension v2.1.0

Leistungsspektrum

  • Dynamisches Umschalten der Sprache zur Entwurfs- & Laufzeit
  • Lauffähig ab WPF 3.5, Silverlight 5.0 & Windows Phone 7.x
  • Umschalten der Sprache über bindbare Listen oder Commands
  • Nahezu beliebige Datentypen (sofern ein geeigneter TypeConverter existiert)
  • Hohe Flexibilität bei der Bereitstellung von Übersetzungsdaten durch öffentliche Schnittstelle
  • Bereits implementierte Provider für RESX & CSV
  • Sehr schlanker XAML-Code dank Markuperweiterungen & automatischer Ermittlung von Schlüsseln

Kommentieren ist nicht erlaubt.